U.S. Experten beziehen Stellung – kein guter Tag für die amerikanische Fleischindustrie

Print Friendly

Amerikanische Fleischindustrie erhält Klatsche

Nur wenige Themen in unserer Gesellschaft werden so kontrovers diskutiert wie die Ernährung. Für die mächtige Lobby der Fleischindustrie war es diese Woche ein Schlag mitten ins Gesicht. Die führende Ernährungskommission der Vereinigten Staaten bezog eindeutig Stellung: Amerikaner sollten weniger Fleisch essen.

Pflanzliche Ernährung als Plus für Gesundheit und Umwelt

Die Ernährungskommission der Vereinigten Staaten veröffentlichte letzten Donnerstag ihren 571 Seiten starken Bericht. Die Ergebnisse empfehlen eindeutig einen reduzierten Konsum von Fleisch sowie tierischen Produkten. Eine erhöhte Zufuhr von pflanzlichen Lebensmitteln, wie Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, Getreide und Nüssen, ist der Gesundheit zuträglicher und resultiert zudem in einem geringeren „ökologischen Fußabdruck“.

Kein guter Tag für die Amerikanische Fleischindustrie

Miriam Nelson von der Tufts University (Boston) stellt ganz klar, dass die Menschen in Zukunft weniger Fleisch essen sollten. Mit dieser offiziellen Empfehlung wird ein eindeutiges Zeichen gesetzt, welches zum Umdenken in unserer Lebensweise anregen soll. Zwar müsse man sich nicht gleich von heute auf morgen gänzlich vegan ernähren, jedoch ist ein Fokus auf pflanzliche Lebensmittel für Mensch und Umwelt bedenkenlos zu empfehlen.

Die Amerikanische Fleischindustrie flüchtet sich in der Zwischenzeit auf Regierungsebene. Solange nicht ein „Gremium für Nachhaltigkeit“, welches wirklich die Komplexizität des Themas versteht, zu einem eindeutigen Schluss kommt, bestünde kein Handlungsbedarf. Man darf also gespannt auf die neuen Ernährungsrichtlinien des Gesundheitsministeriums sein, welche noch dieses Jahr herausgegeben werden.

Kommentare

  1. meint

    Hab mir mir die Freiheit genommen und deinen Artikel in 2 entsprechend passende Facebook-Gruppen zu veröffentlichen – Da kamen auch schon sehr gut an, bzw. gute Resonanz – Ich werde deinen Blog weiter verfolgen! 😉

    Beste Grüße,
    Holly

  2. meint

    Toll, das es so offiziell formuliert wird. Vielleicht hilft das, dass auch die Menschen umdenken, die immer noch Fleisch als Nahrung für sooooo wichtig halten. Was ja leider noch die meisten sind. Bin sehr gespannt, ob sich die nächsten Jahre was ändern wird… Vor allem, ob die Richtlinien des Gesundheitsministeriums dann wirklich auch so aussehen, wie es angebracht wäre..

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *