Vegane Donuts?! – „Brammibal’s Donuts“ aus Berlin

Print Friendly

Vegane Donuts von Brami Balls Donuts
Wer eine ähnlich intensive kindliche Frühprägung durch die Simpsons erlebt hat wie ich, dessen Endorphinausschüttung steigt bei dem Wort „Donut“ wohl auch ins Unermessliche. Wenn man dann noch auf diverse Socialmedia Plattformen mit Bildern dieser fröhlich bunten Köstlichkeit berieselt wird, ist das Verlangen groß. So geschehen in den letzten Tagen mit den Donuts von „Brammibal’s Donuts“ aus Berlin. Vegane Donuts?! Hier in Berlin?! Wie konnte ich nur ohne sie leben?!

Umso glücklicher bin ich, dass ich für Vegan News das leckere Gebäck pünktlich an meinem Geburtstag testen darf und mir Bram, der mit seiner Freundin Jessica hinter „Brammibal’s Donuts“ steckt, noch einiges über ihr kleines Unternehmen verrät.

Vor ein paar Jahren ging es los…

Zum ersten Mal vegane Donuts gebacken hat Jessica vor ein paar Jahren, als sie noch in Recklinghausen wohnte und dort bei der VoKü im örtlichen Jugendzentrum mithalf. Als sie dann mit ihrem Freund Bram, der ursprünglich aus den Niederlanden kommt, nach Berlin zog, entwickelten sich ihre Donuts zum gern gesehenen Partymitbringsel. Schnell war klar, dass man aus dieser Idee mehr machen kann. Rund 30 verschiedene Geschmacksrichtungen haben sie mittlerweile ausgetüftelt. Dabei kommen sie ganz ohne Zusatz-, Konservierungs- oder Farbstoffe aus. So viel wie möglich selbst machen und mit frischen Zutaten arbeiten ist ihnen besonders wichtig. Das, finde ich, schmeckt man auch und so verputze ich guten Gewissens gleich 3 der mitgebrachten Donuts. Frisch schmecken sie natürlich am allerbesten, sollten aber doch mal welche übrig bleiben, empfiehlt Bram sie einfach am nächsten Tag nochmal kurz in den Ofen zu schieben.

Bei den beiden direkt kann man eine Auswahl an Donuts bestellen, einzelne Donuts gibt es aber auch in einigen Cafés und Feinkostläden der Stadt zu kaufen. So zum Beispiel bei Dr. Pogo, Valladares Feinkost, im Let it be, bei Kontor Eismanufaktur als tolles Eisdessert und am 20. und 21.06. werden sie beim Green Market vertreten sein.

Eigenes Ladenlokal für vegane Donuts in Planung

Um das wachsende Auftragsvolumen bewältigen zu können, möchten die beiden nun ein eigenes Ladengeschäft eröffnen. Hierbei kann man sie via Crowdfunding noch bis zum 23.06.2015 unterstützen.

Favorisierter Bezirk ist Friedrichshain und auch einer Kollaboration mit einem anderen veganen Unternehmen stehen sie offen gegenüber.
Meine Geburtstagsgäste und ich sind begeistert von den fluffigen und nicht zu süßen Leckereien. So möchte ich diesen Artikel mit den weisen Worten Homer Simpsons beenden – „mmmmhhhhhhhhh Donuts!“

Hier geht’s zum Crowdfunding von „Brammibal’s Donuts“: https://www.kickstarter.com/projects/brammibalsdonuts/brammibals-vegan-donuts

Donut-Impressionen

Gast-Redakteurin: Stefanie Hinz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *