Eqvita eröffnet – Novak Djokovic eröffnet veganes Restaurant in Monaco

Print Friendly

Eqvita Djokovic
Novak Djokovic, Weltranglistenerster im Tennis und von keinem Geringeren als  Boris Becker trainiert, hat mit seiner Frau Jelena vergangene Woche im noblen Fürstentum Monte Carlo/ Monaco sein veganes Restaurant Eqvita eröffnet.

Djokovic gewann sechsmal die Australian Open, dreimal Wimbledon und zweimal die US Open, fünfmal die ATP World Tour Finals, 28 Turniere der ATP-Masters-1000-Serie und 2010 den Davis Cup mit der serbischen Mannschaft.

Stimmungsvolle Eröffnung von Eqvita

Zur stimmungsvollen Eröffnungsfeier waren Tennis-Kollegen, wie Andy Murray, Tomas Berdych und Grigor Dimitrov anwesend. Zum Auftakt gab es erlesenen Champagner und vegane Vorspeisen sowie Salate, Wraps , Lasagnen und eine Vielzahl von Desserts wie Mango Cheesecake , Tapioka Brulée und Double Chocolate Cakes.

Der serbische Tennis-Star erklärte, dass Eqvita die Materialisierung einer gemeinsamen Leidenschaft, der gesunden Ernährung, seiner Frau und ihm ist.  „Eqvita ist mehr als ein Restaurant. Es ist eine Geschichte.”, sagte Djokovic, „Eine Liebesgeschichte, um genau zu sein.”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *