Finding Ultra – Ein veganer Top-Athlet erzählt aus seinem Leben

Print Friendly

Finding Ultra von Rich Roll
Mittlerweile gibt es viele vegane Persönlichkeiten, die in den Medien präsent sind. Rich Roll, der vegane Ausdauersportler aus Amerika ist einer davon. Einst ein übergewichtiger Couch Potato hat er am Tag vor seinem 40. Geburtstag eine entscheidende Wendung in seinem Leben vollzogen und sich damit in einen der fittesten Menschen auf der Welt verwandelt. Im Buch „Finding Ultra“ erzählt er seine fantastische Geschichte und wie es ihm gelang, erfolgreich den Ultraman auf Hawaii zu finishen. Bereits 2012 in englischer Sprache erschienen, ist seit nun auch die deutsche Übersetzung verfügbar. Absolut lesenswert.

Die unglaubliche Verwandlung des Protagonisten Rich Roll

Rich Roll war ein typischer Couch Potato. Übergewichtig, Raucher und Alkoholiker. Doch am Abend vor seinem 40. Geburtstag traf ihn ein einschneidendes Erlebnis. Auf dem Weg in den ersten Stock seines Hauses, musste er leidlich erkennen, dass schon der Aufstieg über ein paar Stufen äußerst mühevoll ist. Zeit also, etwas zu verändern. Als Mann der Extreme, äquivalent dem Motto „ganz oder gar nicht“, beschloss er, sein Leben schlagartig zu ändern. Das Ziel war kein Kleines. In nur sechs Monaten wollte er sich einem Ultraman stellen. 10 km Schwimmen, 421 km Radfahren und 84 km Laufen. Gleich im Vorwort wird der Leser in die Mitte eines Wettkampfes katapultiert. Es beginnt mit dem Sturz am zweiten Renntag des Ultramans. Ob er es dennoch ins Ziel schafft, nehme ich hier nicht vorweg. Von der ersten Seite an schafft es der vegane Sportler Rich Roll, eine besondere Spannung aufzubauen. Das erste Kapitel erzählt von seinem persönlichen Werdegang. Wie es so weit kommen konnte, die prägenden Erlebnisse aus seiner Jugendzeit und die Liebe zu seiner Frau Julie. Bereits hier fällt es mir sichtlich schwer, dass Buch aus der Hand zu legen. Die offene und ehrliche Art des Erzählens lässt keine Zweifel übrig, dass hier ein authentischer Mensch tiefe Einblicke in seine Seele preisgibt.

Ein Leben ohne Kompromisse

Der Großteil des Buches widmet sich natürlich den intensiven Wettkampfvorbereitungen und dem Stellenwert der veganen Ernährung. Zunehmend steigt er auf eine rein pflanzliche Kost um, beginnt hart zu trainieren und dreht sein Leben um 180 Grad. Genau diese extreme und spannend erzählte Geschichte macht das Buch so lesenswert. Vom ersten Moment an ist man permanent im Kopf des Protagonisten dabei und begleitet ihn durch sämtliche Höhen wie Tiefen.

Die pflanzliche Ernährung als Geheimwaffe

Ein besonderes Augenmerk wird im siebten Kapitel aufgegriffen. Die pflanzliche Ernährung mit all ihren Vorteilen. Rich Roll beschreibt, wie seine „Plant Power Diet“ sein Leistungsvermögen explosionsartig verbesserte, welche ökologischen wie gesundheitlichen Vorteile diese bietet und gibt praktische Beispiele über die Durchführbarkeit im Alltag. Rich Roll behandelt nicht nur ernährungsphysiologische Grundlagen, sondern geht ebenso auf Makro- wie Mikronährstoffe, Bedarfsdeckung und Strategien für das Essen außer Haus ein.

Motivation, die das eigene Leben beeinflusst

Finding Ultra das BuchDas gesamte Buch „Finding Ultra“ vom veganen Extremsportler Rich Roll ist für mich eine pure Motivationslektüre. Gefesselt vom ersten Augenblick inspiriert seine Geschichte, das eigene Leben zu überdenken und sich selbst hohe Ziele zu setzten. Der packende Sprachstil liest sich besonders kurzweilig. Das Buch ist keine Anleitung, wie man einen Ultraman läuft, sondern gibt Einblicke darin, wie mit eisernem Willen und einer gehörigen Portion Mut auch extreme Veränderungen im eigenen Leben möglich sind.

Finding Ultra: Wie ich meine Midlife-Krise überwand und einer der fittesten Männer der Welt wurde

Rich Roll
ISBN: 9783944125459
Narayan Verlag, 2015
EUR 16,80

Das Buch Finding Ultra kaufen!

Kommentare

  1. meint

    Anhand solcher Beispiele wird deutlich, dass vegane Ernährung keinesfalls eine negative Auswirkung auf die sportliche Leistungsfähigkeit hat. Die landläufige Meinung, dass eine fleisch- und tierproduktlose Ernährung einen Mangel an Eisen und Eiweiß bewirkt, kann demzufolge nicht stimmen. Durch ausgewogene, nährstoffreiche Lebensmittel kann man auch auf diese Ernährungsweise sportliche Höchstleistungen erbringen. Da ich sportlich auch sehr engagiert bin, achte ich ebenfalls sehr auf meine Gesundheit. Durch ein weniger an Fleisch und mehr an pflanzlicher Lebensmittel konnte ich nur positive Effekte für meinen Körper verzeichnen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *