Morgenmuffel aufgepasst – so werdet ihr munter

Print Friendly

Rezept für Morgenmuffel
Inspiriert von unseren lieben Kollegen von BeVegt, die heute morgen ein leckeres Griesbreirezept posteten, fiel mir wieder ein, dass mich meine Freundin Michaela vor mehr als einem halben Jahr mit einem gigantisch leckeren Frühstück verwöhnt hat.

Diese Frühstücksrezept macht Morgenmuffel munter

Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass dieses Frühstück allen Familienmitgliedern schon am Morgen gute Laune zaubert. (Was in meinem Fall echt schwer ist, da ich ein mürrischer Morgenmuffel bin.)

Dieses ultimative Frühstücksrezept will ich euch nun nicht länger vorenthalten:

Zutaten (für ca. 2 Portion)

  • 6 EL  gekeimter Buchweizen
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • ein paar Mandeln
  • Kakaonips
  • 1 Apfel/ 1 Banane
  • Zimt und/oder echte Vanille
  • Mandelmilch; am Besten selbstgemacht

Zubereitung

  1. Buchweizen keimen: Buchweizen über Nacht in Wasser einweichen, gut abspülen und dann zwei Tage im Keimglas oder einem Sieb keimen lassen. – 2 x tägl. spülen, bis diese kleinen „Schwänzchen” wachsen 😉
  2. Ich lasse den Buchweizen manchmal auch einfach nur eine Nacht einweichen und verwende ihn direkt am nächsten Morgen gut gespült für’s Müsli. So geht’s schneller, doch je länger gekeimt desto bekömmlicher und gesünder.
  3. Kürbis- und Sonnenblumenkerne + Mandeln über Nacht einweichen und danach gut abspülen und abtropfen lassen.
  4. Mandeln hacken und mit den Kürbis- und Sonnenblumenkernen, den Buchweizen und Rosinen vermischen.
  5. Einen Apfel reiben und zusammen mit 1/2 TL Zimt unterheben.
  6. Alles mit frischer Mandelmilch auffüllen und mit einigen Bananenscheiben und Kakaonibs garnieren. … feddich.  Das Ganze kann auch noch gut mit Haferflocken angereichert werden.

DSC_7759

Tipp: Direkt eine größere Portion Buchweizen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne einweichen. So hat man direkt für mehrere Tage einen gekeimten Müslimix. Hält sich abgetropft und abgespült so ca. 4 Tage im Kühlschrank.

Zutaten für die „Homemade Mandelmilch”:

  • 200 g Mandeln
  • 1 Liter Wasser
  • optional: 1 Dattel oder 1 Prise gemahlene Vanille

Zubereitung

  • Die Mandeln über Nacht in Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag das Wasser abschütten, Mandeln gut abspülen und mit einem Liter Wasser in einen Mixer geben.
  • Evtl. zum Süßen eine Dattel oder Agavendicksaft hinzugeben oder Zimt oder Vanille für den Geschmack.
  • Ca. 1 Minute mixen, bis die Mandeln sehr fein sind.
  • Dann einen Nussmilchbeutel (oder Wäschenetz aus dem DM )  über ein Gefäß stülpen und die Mandelmilch hinein geben.
  • Den Beutel vorsichtig mit den Händen ordentlich auswringen und fertig ist die Mandelmilch. Hält sich ca. 3-4 Tage im Kühlschrank.

Einen guten Morgen mit einem ausgewogenen und unglaublich leckeren Frühstück wünschen euch Michaela und Sabine!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *