Linguine mit Brokkoli & Beluga-Linsen an Champignon-Pesto

Print Friendly

linguine rezept vegan

Auch wenn das Rezept ein wenig umfangreich anmutet – koch es nach, denn es lohnt sich. Vor allem beim Champignon-Tomaten-Pesto bleibt was über, dass Du an den Tagen danach weiter verbrauchen kannst.
Für das vegane Linguine Rezept kannst Du natürlich auch „normale“ Linguine verwenden. Ich bevorzuge die Multikorn-Linguine von Rapunzel.

Zutaten und Zubereitung Linguine & Co.:

  • ca. 300g Brokkoli waschen und sanft „garen“
  • Cashewparmesan (100g Cahewkerne zermahlen + 2TL Paniermehl + 1TL Salz + 2TL Hefeflocken, alles miteinander vermischen)
  • ca. 200g Beluga-Linsen kochen wie auf Packung beschrieben
  • Nudeln (wir hatten die Multikorn-Linguine von Rapunzel) kochen, wie auf der Packung beschrieben.

Zutaten für das Champignon-Pesto:

  • 2 Knoblauchzehen geschält und grob gehackt
  • 1 große Zwiebel geschält und grob gehackt
  • 1 Stange Lauch gewaschen und in Ringe geschnitten
  • 30 ml Wallnuss-Öl und 30 ml Leinöl nativ oder 60ml Leinöl nativ
  • ca. 1 EL Avocadoöl oder Rapsöl zum Anbraten
  • ca 300 g frische braune Champignons gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 100 g Pekannüsse
  • 1 TL Gemüsebrühe in Wasser aufgelöst
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung des Champignon-Pesto:

  1. Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Lauch, Champignons, getrocknete Tomaten dazu bis alles „weicher“ wird.
  2. Derweil Pekannüsse und Petersilie mit Wallnuss und Leinöl pürieren, Gemüsebrühe dazu und alle gebratenen Zutaten unterrühren und ebenfalls pürieren.
  3. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Das „Making-of“ des Linguine Rezept vegan:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *