Michelle Rodriguez wird vegan – Fast And Furious Star setzt jetzt auf pflanzliche Ernährung

Print Friendly

Der weibliche Star der Filmreihe „Fast and Furious“ Michelle Rodriguez hat jetzt auf vegane Ernährung umgestellt. Eine Dokumentation war bei ihr der Auslöser.

„Ich bin froh, dass ich mich entschieden habe, Veganerin zu werden!“

Die Schauspielerin setzt auf pflanzliche Nahrung, nachdem sie die Vice-Dokumentation „meat hooked and the end of water“ gesehen hatte. Rodriguez twitterte „Es macht mich traurig, was in Mittelamerika los ist. Ich bin froh, dass ich jetzt Veganerin werde.“

Ihre Ankündigung löste eine Welle positiver Feedbacks unter ihren Twitter-Followern aus. Viele von ihnen zeigten ihre Solidarität und freuten sich mit ihr.

Michelle Rodriguez wurde erst Vegetarierin

In einem Interview im Jahre 2010 meinte die Mimin, jedes Mal, wenn sie ein Stück Fleisch auf dem Teller sähe, wäre sie angeekelt. Bevor sie sich jedoch ganz für vegan entschied, stellte sie zunächst auf vegetarisch um.

Michelle schließt sich einer immer länger werdenden Liste berühmter Persönlichkeiten an, die sich für ein veganes Leben entschieden haben. Moby, Pamela Anderson, Miley Cyrus und Liam Hemsworth – Sie alle und noch viele mehr haben sich entschieden, ein tierleid-freies Leben zu führen.

Artikel: Anne Reis, cardamonchai.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *