Orangen-Dattel Kugeln – Das schnellste Rezept für den veganen Advent

Print Friendly

Orangen Dattel Kugeln vegan Rezept
Es ist Advent. Sonntagnachmittag. Auf einmal überkommt mich die Lust, vegane Kekse zu backen. Ich durchstöbere meine Rezeptsammlung. Und dann die Erkenntnis. Für ein optimales Ergebnis sollen die Zutaten Zimmertemperatur haben. Nicht für meine veganen Orangen-Dattel-Kugeln. 15 Minuten genügen, für diesen veganen Keksgenuss.

Die Küche duftet nach Orange und herrlichen Wintergewürzen

Besonders zur kühlen Jahreszeit genieße ich zur Entspannung gerne fruchtigen Duft und frisch gemahlenen Gewürze. In meinem Kühlschrank harrte noch eine Orange, die perfekt für dieses vegane Rezept passt. Kombiniert mit einem einfachen Teig, welcher mit einem Gewürzmix aus Zimt, Nelken, Kardamon und Ingwer vollendet wird, ergibt sich eine schnelle Leckerei für den Nachmittag.

Mein veganes Rezept für einen leckeren Kekse-Quickie

orangen-dattel-kugeln-02Viele Rezepte verlangen nach zimmerwarmen Zutaten.

Blöd nur, wenn die Backlust sich kurzfristig einstellt. Dann habe ich keinen Bock darauf zu warten, dass die vegane Butter sowie Pflanzenmilch warm werden.

Die Lösung für dieses Rezept heißt Zerkleinerer (alias Food Processor). Alle Zutaten kommen zugleich hinein, werden gemixt und schon ist der Teig fertig. 15 Minuten. Mehr braucht es hier wirklich nicht.

Vegane Orangen-Dattel-Kugeln

Zutaten

Teig:

  • 75g Weizenmehl
  • 35g Rohrohr-Staubzucker
  • 50g Alsan
  • 1 EL Reismilch
  • 3 Datteln
  • Abrieb einer halben Orange
  • 1 Prise Salz

Topping:

  • 1 TL Lebkuchengewürz (oder andere Gewürzmischung)
  • 3 TL Staubzucker

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Teig kommen in den Zerkleinerer. Danach wird so lange gemixt, bis sich ein homogener Teig ergeben hat. Sollte kein Rohrohrstaubzucker zur Hand sein, einfach normalen Zucker zuerst in den Zerkleinerer geben, um selbst den Staubzucker herzustellen.
  2. Aus dem Teig kleine Kugeln formen (bei mir hatten sie jeweils 12g) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  3. Im vorgeheizten Backrohr die Kugeln bei 170°C für etwa 10-12 Minuten backen, herausnehmen und noch warm mit der Gewürzmischung sowie Staubzucker bestreuen.

Schneller geht’s nun wirklich nicht.

Kommentare

    • meint

      Hallo robo,
      vielen Dank für deinen Input. Selbstverständlich ist es wichtig, auch hier entsprechend nachhaltig zu denken. Darum bietet Alsan ebenso eine Bio Variante an. Natürlich gibt es auch andere pflanzliche Alternativen zur Alsan. Jedoch sollte man Rezepte nicht als Doktrin sehen, sondern immer für die eigenen Anforderungen anpassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *