Pasta Nuova – vegane Bio-Pasta-Variationen im Test

Print Friendly

Pasta Nuova

Eigentlich sollte es vorgestern Abend Rührtofu mit Vollkornbrot geben. Dann klingelte es an der Tür und mir wurde ein Paket mit 11 verschiedenen, frischen Bio-Pasta-Variationen von Pasta Nuova zugestellt. Juhu!

Schnell umdisponiert für meinen Pasta-Nuova-Test

Leckere Pasta NuovaDie Idee direkt drei verschiedene Tortelloni (Cappelletti mediterran und Dinkel- Tortellini) zuzubereiten lag ziemlich nah. :) Allerdings mussten die Tomaten weg und mir ist tatsächlich nicht in den Sinn gekommen, daraus eine Tomatensoße zu kochen. Stattdessen gab es bei uns Pasta mit Rührtofu (siehe Foto) – blöde Idee.

Die drei gefüllten Pasta-Varianten von Pasta Nuova waren großartig. Am besten schmeckte der ganzen Familie die Tortelloni mit Spinat-Pinienkernfüllung. Der Rührtofu hat dazu allerdings nicht gepasst.

Tag’s drauf ging es weiter mit Pasta Nuova

Gnocci mit Carbonara Soße veganNächster Versuch: Gestern gab es die Gnocchi mit einer veganen Carbonara-Soße (aus „Vegan for Fit„) zum Abendessen. Was echt hochkalorisch aber ziemlich lecker war.

Nachdem ich die Gnocchi ca. 15 min mit Zwiebeln angebraten hatte, hatten diese eine perfekte, weiche Konsistenz und haben äußerst gur zu dieser veganen Carbonara-Soße gepasst. Nachfolgend habe ich Euch das Rezept für die leckere Carbonara-Soße notiert.

Zutaten für die Carbonara-Soße:

  • 100g weißes Mandelmus
  • 160g Räuchertofu
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1TL Zitronensaft
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und (ca. 5 min) scharf anbraten. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schneiden und hinzufügen.
  2. In einem Rührbecher 250 ml warmes Wasser mit dem Mandelmus, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und der gehackten Petersilie verrühren und zum Räuchertofu dazugeben, Einmal kurz aufkochen und eindicken lassen.

Tag 3 mit Pasta Nuova Maultaschen

Maultaschen von Pasta NuovaFür den heutigen Sonntag war ein Gemüseeintopf geplant, den ich wunderbar mit den Maultaschen (mit Gemüsefüllung und Spinat-Lauch-Füllung) aufpeppen konnte. Besonders gut geschmeckt haben uns hier die Spinat-Lauch-Maultaschen.

Über Pasta Nuova

Pasta Nuova (hier zur Unternehmens-Website) stellt seit fast 20 Jahren frische Bio-Pasta her. Frische Pasta bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Pasta nicht getrocknet und ebenfalls nicht konserviert wurde und somit nur begrenzt haltbar ist. Meiner Meinung nach aber geschmacklich sehr weit vor der trockenen Variante steht.

Jedoch müssen auch die Pasta Nuova Produkte kurze Zeit in siedendem Salzwasser gekocht oder die Gnocchi und Gnocchetti kurz in der Pfanne gegart werden, um ihren vollen Geschmack entfalten zu können.

Pasta Nuova ist ein traditionell italienischer, stetig wachsender Familienbetrieb. Die verwendeten Zutaten bestehen zu 100% aus Bio-Qualität.

Zu erwähnen sind ebenfalls die nachhaltigen Produnktionsbedingungen. Mit Ökostrom und regenerativen Energiequellen betriebene Maschinen laufen ausschließlich im Firmengebäude Graben-Neudorf. Somit werden lange Produktionswege umgangen, Energie gespart und absolute Frische garantiert.

Das Pasta Nuova Sortiment umfasst 25 Sorten feine italienische Pasta.

Aktuell sind 11 davon vegan:

  • Dinkel-Tortellini mit Grünkern-Gemüsefüllung
  • Tortelloni mit Spinat-Pinienkernfüllung
  • Cappelletti mediterran Tomate, Oregano, Basilkum und einer Tofu-Gemüsefüllung
  • Ravioli Kürbis-Ingwer
  • Bärlauch-Gnocchetti
  • Gnocchi (glutenfrei)
  • Gnocchi traditionelle Rezeptur
  • Kürbis-Gnocchetti
  • Gnocchetti
  • Maultaschen mit Gemüsefüllung
  • Maultaschen mit Spinat-Lauchfüllung

Nachdem ich bei facebook ein Foto des ganzen, veganen Pasta Nuova Sortimentes postete, kam die Frage auf, was denn an anderer Pasta nicht vegan wäre bzw. was das Besondere an den Artikeln sei. Leider werden z. B. manchmal in Nudeln Eier verarbeitet. Desweiteren gibt es kaum Anbieter, die vegane Pasta mit pflanzlicher Füllung anbieten. Seitdem ich vegan lebe, habe ich z. B. komplett auf Maultaschen verzichtet. Zum Selbermachen der gefüllten Pasta-Kreationen fehlt mir die Zeit und vor allem die Geduld. :)

Hervorzuheben sind ebenfalls die glutenfreien Artikel, wie z. B. Ravioli mit Gemüsefüllung u. a. aus Buchweizenmehl und Gnocchi aus Maisgrieß.

Mein Fazit zu Pasta Nuova

Ich werde unseren Biomarkt bitten, die gefüllten Pasta-Varianten, sowie die Gnocchi ins Sortiment aufzunehmen. Einziger Wermutstropfen ist die Plastikverackung, die ich normalerweise versuche zu vermeiden. Desweiteren würde ich mich persönlich über Hefeextraktfreie-Artikel sehr freuen!

Die vegane Produktpalette

Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *