Schoko-Mandelcreme-Torte – vegan & unfassbar lecker

Print Friendly

Schoko Mandelcreme Torte vegan Rezept

Ich liebe es zu backen, obwohl ich selbst nicht so sehr der Fan von Süßem bin. Umso mehr freut es mich, wenn ich dann Gelegenheit habe, besondere Menschen z. B. mit einer veganen Schoko-Mandelcreme-Torte zu überraschen. Heute war ich zum Essen bei Freunden eingeladen. Da zwei von ihnen schon bald heiraten werden, war es naheliegend, eine vegane Torte zu backen, die zum Thema Hochzeit passt.

Liebe geht durch den Magen – in Form meiner Schoko-Mandelcreme-Torte

Lange habe ich gerätselt, welche Torte ich denn nun backen soll. Da es bereits später Nachmittag war und ich nicht mehr einkaufen gehen wollte, wurde die Entscheidung von meiner Speisekammer getroffen. Mehl, Butter, Fondant gehören ohnedies zu meinen Standardvorräten. Zudem stand noch eine halbe Packung Mandelmilch im Kühlschrank. Mit dem zu Rosen geformten Fondant konnte man die Hochzeitsglocken schon leise läuten hören. Konkrete Vorgaben sind meiner Kreativität oft förderlich und so entstand also meine vegane Schoko-Mandelcreme-Torte.

Kreative Zuckerbäckerei

Das tolle an Fondant ist, dass es keine Einschränkungen in der eigenen Kreativität gibt. Rosen lassen sich dabei super einfach herstellen. Wie das funktioniert, werde ich euch in einem anderen Blog zeigen. Nun aber zu meinem Rezept für die Schoko-Mandelcreme-Torte.

Zutaten – Für eine 18cm Springform

 Torte:

  • 150g Dinkel-Kuchenmehl
  • 60g Weizenmehl
  • Entweder 1 geh. EL Stärke, Sojamehl oder 1 EL Pfeilwurzelmehl
  • 100g Agavendicksaft
  • 2-3 EL Kakao
  • Mark einer Vanilleschote
  • Mandelaroma
  • ½ Pck. Backpulver
  • 50ml Öl
  • 230ml Mineralwasser

 Mandelcreme:

  • 340 ml Mandelmilch
  • 4-5 EL Agavendicksaft
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 150 g Alsan (Zimmertemperatur)
  • Handvoll rote Beeren

Fondant:

  • 250 g weißer Fondant
  • 150 g roter Fondant

Zubereitung

Torte:

  1. Alle trockenen Zutaten gut zu einer Backmischung verrühren.
  2. Öl, Wasser und Agavendicksaft hinzufügen und mit einem Löffel zu einem glatten Teig verrühren. Dabei darauf achten, dass keine Klümpchen zurückbleiben.
  3. In einer ausgemehlten Springform bei 160°C für etwa 50-55 Minuten backen. Stäbchenprobe.
  4. Die Torte aus dem Ofen nehmen, kurz ankühlen lassen und aus der Springform lösen.
  5. Nach ca. 10 Minuten den Rohling in der Mitte durchschneiden und vollständig auskühlen lassen.

Mandelcreme:

  1. Einen kleinen Teil der Mandelmilch mit dem Puddingpulver und Agavendicksaft verrühren.
  2. Die restliche Mandelmilch in einem Topf zum kochen bringen und das Puddingpulver einrühren.
  3. Vom Herd nehmen und regelmäßig umrühren, bis der Pudding nur mehr lauwarm ist, damit sich keine Haut bilden kann.
  4. Alsan mit dem Mixer sämig schlagen und unter die Puddingmasse rühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  5.  Auf die untere Hälfte der Torte ausreichend Mandelcreme geben. Danach mit einer Schicht roter Beeren bedecken und anschließend noch eine Schicht Mandelcreme.
  6. Die obere Hälfte der Torte aufsetzen und die ganze Torte großzügig von alles Seiten mit Mandelcreme eindecken.
  7. Anschließend die Torte über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest werden kann.
  8. Am nächsten Tag die Torte mit weißem Fondant überziehen und mit rotem Fondant verzieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *