Simply V – Der neue vegane Frischkäse

Print Friendly

Simply v vegan Frischkäse
Mir macht es immer wieder große Freude neue pflanzliche Produkte zu finden und probieren zu können. Vor allem in Bereichen, die bisher noch nicht ausreichend erschlossen sind. Wie z. B. pflanzlicher Frischkäse. Ihr werdet jetzt sicher einwenden, dass uns doch bereits ein breites Angebot an alternativen Frischkäse-Möglichkeiten zur Verfügung steht, aber der vorherrschende Grundstoff dieser Alternativen ist meist Soja. Wenn Menschen jetzt allerdings eine Soja-Allergie haben oder aus anderen Gründen auf Soja-Produkte verzichten wollen, wird der Markt schon dünner.

Das Unternehmen Simply V aus dem Allgäu (http://www.simply-v.de/) stellt palmfettfreie Frischkäse-Alternativen auf Mandelbasis her. Die 4 Geschmacksrichtungen (Cremig frisch, Kräuter, Bunte Paprika und Nuss-Nougat) haben wir getestet und sind einstimmig zu einem äußerst zufriedenstellenden Ergebnis gekommen. Cremig zu streichen mit einer angenehmen Konsistenz im Mund, haben uns die 4 überzeugt. Die Aufstriche sind vielseitig verwendbar: zum Kochen und Backen oder einfach schnell und streichzart auf´s Brot geschmiert.

Wichtige Anmerkung: Simply V ist eine Marke der Hochland Unternehmensgruppe, einem der größten europäischen Käsehersteller. Da wir diese Information für relevant halten und sie nicht im Interview vorkommt, ergänzen wir sie an dieser Stelle. Hier geht es zur Simply-V-Pressemeldung von Hochland.

Interview mit Caroline Zimmer – die Marketing-Verantwortliche für Simply V

Sorten Simply V veganer Frischkäse aus MandelnFür uns nimmt sich heute Caroline Zimmer, Marketing und Vertrieb , Zeit um mir ein paar Fragen zu Simply V zu beantworten.

Sabine: Hallo Frau Zimmer! Herzlichen Dank für ihre Zeit. Wann wurde Simply V gegründet und wie sind sie auf die Idee gekommen einen Frischkäse aus Mandeln herzustellen?

Caroline Zimmer: Wir haben festgestellt, dass das Angebot an veganen Frischkäse-Alternativen nicht zufriedenstellend ist. „Wow, das ist vegan?“ – dieser Eindruck sollte beim Probieren entstehen. Cremigkeit und Mundgefühl sollten wie bei den tierischen Produkten sein. Und wir wollten den typischen Frischkäse-Geschmack auf rein pflanzlicher Basis entwickeln. Dazu haben wir alle möglichen proteinreichen Rohstoffe ausprobiert – aber nur auf Mandelbasis schmeckte es uns wirklich richtig lecker. Gegründet wurde das Unternehmen Mitte des Jahres.

Sabine: Wie lange musste getüftelt und experimentiert werden, bis das nun äußerst leckere Endprodukt zur Verfügung stand?

Caroline Zimmer: Wir haben seit fast einem Jahr daran gearbeitet, bis uns mit viel Know-how und einem ganz neu entwickelten Herstellungsverfahren der Durchbruch für dieses einzigartige Geschmackserlebnis gelungen ist.

Simply V – Packaging & Zutaten

Sabine: Wer steht hinter Simply V? Leben sie selber vegan?

Caroline Zimmer: Wir sind ein kleines Team aus Entwicklern, Technologen und Vegan-begeisterten. Ich selbst bin immer wieder überrascht, wie viel Geschmacksvielfalt und Kreativität die vegane Küche bietet. 100% vegan lebe ich noch nicht – koche aber mehrmals die Woche vegan.

Sabine: Wo werden die von ihnen genutzen Mandeln angebaut?

Caroline Zimmer: Unsere Mandeln sind Süssmandeln und kommen aus Kalifornien. Gerade ist mein Kollege vor Ort, um sich ein eigenes Bild zu machen und mit den Produzenten zu sprechen.

Sabine: Wo produzieren sie ihren Mandelkäse?

Caroline Zimmer: Simply V wird in unserem kleinen Betrieb in Oberreute mitten im Allgäu hergestellt.

Sabine: Wird es in Zukunft noch weitere Artikel (z.b. Joghurts auf Mandelbasis, Käse in Scheibenform) geben?

Caroline Zimmer: Wir arbeiten natürlich fleißig weiter, um mehr Produkte zu entwickeln, die den Namen „Käse-Alternative“ wirklich verdient haben.

Sabine: Wo kann man die Simply V- Produkte käuflich erwerben? Wird es zukünftig auch einen Simply V-Online-Shop geben?

Caroline Zimmer: Aktuell gibt es Simply V deutschlandweit bei Veganz. Über weitere Verkaufsstellen informieren wir umgehend auf unserer Internetseite. Einen Simply V-Onlineshop planen wir momentan nicht. Wir wollen uns voll auf die Entwicklung konzentrieren.

Sabine: Danke für ihre kurze Stellungnahme und weiterhin viel Erfolg mit ihren Produkten.

Kommentare

  1. Chris meint

    Simply V gehört zur Hochland Molkerei !

    Das hat Frau Zimmer die Molkereiingenieurin aber geschickt weggelassen. Hier klingt das schon business-mässiger

    http://bit.ly/1MslChC

    „Sabine: Wer steht hinter Simply V? Leben sie selber vegan?

    Caroline Zimmer: Wir sind ein kleines Team aus Entwicklern, Technologen und Vegan-begeisterten. Ich selbst bin immer wieder überrascht, wie viel Geschmacksvielfalt und Kreativität die vegane Küche bietet. 100% vegan lebe ich noch nicht – koche aber mehrmals die Woche vegan.“

  2. drops meint

    ich ernähre mich vegan, weil ich gegen tierausbeutung bin.
    …kein bock tierausbeuterInnen zu unterstützen. sie sind Vegan-begeistert jaja – für mich ist das alles absolut widersprüchlich.

    • Peter meint

      Sehr geehrte Frau bzw. sehr geehrter Herr „Drops“,
      bei allem Respekt vor den nachvollziehbaren Argumenten für eine vegane Ernährung:
      auch Veganer können sich ohne „Massentierhaltung“ kaum abwechslungsreich und vor allem zu bezahlbaren Preisen ernähren.
      Sehen Sie sich doch gerne den Film „More than Honey“ an. Ich hoffe das auch Insekten (in diesem Fall Bienen) für Sie in die Gruppe „Tierreich“ eingruppiert werden können.
      Sich dann konsequenter Weise nur von windbestäubten Pflanzen bzw. von Pilzen zu ernähren – na ja, da fühle ich mich der Gesundheit meiner Kinder und Enkel mehr verpflichtet.
      Für mich ist diese ganze Diskussion Vegetarier, Veganer, Frutarier oder doch Fleischesser eine Folge eines überbordenden Angebots an Nahrungsmitteln insgesamt. Jedenfalls in der sogenannten „1. Welt“. Und da geht es um etwas viel umfassenderes – der rigorosen Ausbeutung der begrenzten Resourcen des Planeten Erde – auf Kosten unserer Kinder, Enkel, Urenkel usw.. Dieses Problem werden wir nicht lösen, indem wir Fleischesser zu „bösen Menschen“ machen und Veganer in die Kategorie „gute Erdenbürger“ einsortieren. Das werden wir nur zusammen schaffen.
      Beste Grüße

  3. Angelika Hildebrandt meint

    Hallo Frau Zimmer, sie kochen vegan? Sie sind doch eine sehr sportliche Frau ! Wie verträgt sich dann ihre Ernährung, mit der Leistung? Was halten sie von Bio ? Das vermisse ich doch sehr, bei Hochland.

  4. mirella meint

    Finde es nicht korrekt dass sie den kunden verschweigen welche gruppe hinter simply steckt. Da ich das jetzt weis werde ich nix mehr von ihnen kaufen solange sie 2gleisig fahren und noch immer Tiere schamlos ausbeuten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *