Vegan, aber günstig – Das neue Buch von Patrick Bolk

Print Friendly

Vegan aber günstig von Patrick Bolk
Patrick Bolk räumt auf. Und zwar mit der immer wieder gern genutzten Ausrede „Vegan? Ist zu teuer. Kann ich mir nicht leisten.” In seinem 5. Buch „Vegan, aber günstig. – Spar dir das Tier” (Dezember 2015 im Ventil Verlag erschienen und bestellbar) befasst sich Patrick, der ebenfalls selber gerne DIY-mäßig Snacks wie Kale-Chips oder Energiebällchen, sowie die teuren Pflanzendrinks herstellt, ausführlich mit diesem Vorurteil.

Das Buch glänzt mit vielen Tipps und Basiswissen – ideal für Einsteiger_Innen

Auf 140 Seiten erklärt er in den fünf Abschnitten

  1. Vegan einkaufen und Geld sparen
  2. DIY – selbst ist der Veganer
  3. Günstig vegan kochen
  4. Rezepte „vegan, aber günstig“
  5. Anhang

wie einfach eine günstige, vegane Lebensweise sein kann.

Vegan aber günstig von Patrick Bolk

„Vegan, aber günstig” von Patrick Bolk

In seiner „Einführung” klärt Bolk darüber auf, warum Kuhmilch nur mit 7% versteuert wird und auf Pflanzendrinks 19% aufgeschlagen werden. Kuhmilch gilt bei uns als Grundnahrungsmittel, Pflanzendrinks nicht. Allein die Einführung enthält schon viele wichtige Eckdaten.

Von der Einführung gehts zu den Basic-Tipps, wie Einkaufsliste schreiben, Essensplan erstellen, Angebote nutzen usw.

Es werden Vergleiche von „teuren” veganen Produkten zu „günstigeren” gezogen. Bio wird mit konventionell verglichen und ein Gemüse-Saisonkalender erleichtert ebenfalls den Einkauf.

Nichts für „Pudding-Veganer”

Sehr gut finde ich, dass Patrick im Absatz „Kann man sich mit wenig Geld gesund ernähren?” kurz die Unterschiede zwischen gesunder pflanzlicher Ernährung und der „Puddinveganer-Variante” erklärt.

Auf den letzten knapp 50 Seiten finden wir günstige Rezepte, angefangen bei Grundrezepten für Dressings/Aufstriche/Dips, Pflanzendrinks, Limos, und Müsli bis zu nach Kategorien (Kartoffeln, Nudeln, Reis, Hülsenfrüchte usw.) unterteilten, abwechlungsreichen Hauptgerichten.

Es gibt so viele Abschnitte in diesem Buch, die besonders erwähnens- bzw hervorhebenswert wären, dass ich hier im Grunde eine Nacherzählung schreiben müsste. :)

Fazit zu „Vegan, aber günstig – spar dir das Tier”

„Vegan, aber günstig – spar dir das Tier” ist nicht nur ein guter Begleiter für Menschen, die tierleidfrei leben möchten und die Kohle zusammenhalten müssen, sondern eröffnet vielleicht auch dem „Besserverdiener” eine reichhaltigere und buntere, pflanzliche Welt.

Schaut doch einmal kurz in die Leseprobe, um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen: http://patrickbolk.de/wp-content/uploads/Veganguenstig_Leseprobe.pdf

Auf die Frage, wie Patrick auf das Buch gekommen ist, antwortete er mir folgendes:

Drauf gekommen bin ich, weil ich so oft von Leuten gehört habe, dass vegan essen ja so irre teuer sei. dass man dafür wirklich reich sein müsse, das sogar elitär wäre. Und ich fand das Quatsch. Aber ich habe es auch verstanden, dass dieses Vorurteil besteht, denn wenn du durch das Veganz gehst, siehst du echt viele Produkte bei denen du denkst: Krass teuer! Aber der Trick ist eben, nicht den ganzen Ersatzkram zu kaufen, sondern auf Grundnahrungsmittel zu setzen, die sind günstig und gesund. Du musst auch nicht haufenweise Superfoods kaufen, weil selbst Tomaten oder Äpfel sind ja schon Superfoods. Da ist halt auch viel Marketing dabei, es gibt eine Menge Leute, die für Versprechen sehr viel Geld zahlen. Und ich finde den DIY-Gedanken schon sehr cool: Selbst anbauen, vieles selber herstellen. Und dann kann man halt auch noch viel Geld sparen, wenn man bewusst einkaufen geht, Großpackungen nutzt und was weiß ich. Viele ganze einfache Tipps dabei, die man einfach nur beherzigen muss. Und dann sind hinten ja die Rezepte mal ganz anders kategorisiert, nach Grundzutaten wie Kartoffeln oder Reis, und ohne funky teuere Zutaten.

Patricks letzter Tipp: Probiert Neues aus! Erweitert euren kulinarischen Horizont, indem ihr auf Fertigkrams verzichtet und stattdessen gesündere, günstigere Alternativen selber herstellt.

Wir wünschen Patrick auch mit seinem 5. Buch viel Erfolg und freuen uns auf viele weitere Bolk´sche Veröffentlichungen.

Hier gibt es noch weitere Infos zum Buch: http://patrickbolk.de/vegan-aber-guenstig/

Kommentare

  1. Sol meint

    Danke für diesen Buchtipp! Diese Argumente höre ich immer wieder in meiner veganen Ernährungsberatung; und nun kann ich das Buch, sobald ich es gelesen habe, als Tipp auch gern an meine Beratungssuchenden weitergeben.
    In einem Buch dasselbe zu lesen, was man vorher in einer Beratung gehört hat, intensiviert eine neue Überzeugung (öhm, falls ich überzeugend beraten konnte ;-)))
    LG
    Sol

    • Sabine Kampmann meint

      Hey Sol! Danke, für deinen Kommentar! Ich wünsche dir viel Erfolg mit
      deiner Ernährungsberatung und hoffe, dass dich Patrick Bolks Buch positiv unterstützen kann. Viele Grüße! Sabine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *