Tra Ri Trara – Die erste Vegan-Box ist da

Print Friendly

Vegan Box

Abo Boxen sind ja seit ein paar Jahren groß im Kommen… Ob Glossy Box, Foodist & Co. Für jeden Geschmack und für jeden Bereich ist etwas im Netz dabei. Seit Mitte diesen Jahres gibt es nun auch eine Abo Box, welche das vegane Herz höher schlagen lässt: Die Vegan-Box (http://www.vegan-box.de/)

Monatlich werden hier die Abonnenten mit einer reichlich gefüllten Box überrascht. Dabei richten sich die Inhalte – Lebensmittel und Kosmetikartikel – an Alle, die sich bewusst ernähren und leben.

Vegan Box – Registrieren, Abo aufgeben und abwarten

Vegan Box

Die Vegan Box ist angekommen

Abonniert ist das gute Stück ganz flott. Einfach auf der Seite registrieren, eine von zwei Vegan-Boxen (groß und klein) auswählen und auf die nächste Lieferung warten. Vor ca. zwei Wochen waren dies genau meine Schritte und am vergangenen Dienstag war es denn so weit. Es klingelt… Die Tür geht auf… Die erste Box ist da. Oh Freude, oh Freude!!!

Gespannt hielt ich sie nun in meinen Händen und… Riss sie auf 😉 Schön und sicher verpackt legte ich die feinen Dinge frei. In der aktuellen Box erwarten dieses Mal alle Abonnenten folgende Produkte:

Neben den lukullischen Genüssen gab es auch noch ein paar Beilagen. Zum einen nähere Informationen der Produkte, inkl. Mengenangabe und UVPs und zum anderen einen Flyer der Peijo Falaffel-Mischung, inkl. kleiner Weihnachtsgeschichte 😉

Selbstverständlich darf auch der Vebu (http://www.vebu.de/) Weihnachts-Flyer nicht fehlen, welches ebenfalls Informationen und Tipps zur veganen Weihnacht bereit hält.

Klein und fein

Für den Anfang und für Euch 😉 wählte ich zunächst die kleine Box (14,90 Euro monatlich) aus. Da ich mich diesen Abos noch keine Erfahrung habe, wollte ich mich da nicht direkt mit einer großen Box (24,90 Euro) aus dem Fenster legen. Das schöne an dem Service ist, dass man sein Abo ratz fatz und völlig unkompliziert auch wieder kündigen kann. Wer weiß, vielleicht werde ich mir auch mal die große Box gönnen. Vorerst bleibe ich aber erstmal an der kleineren Variante.

Von den aktuellen Produkten sind mir bereits drei Produkte (Picknicker Snack, Foodloose Riegel und pukka Tee) bekannt, was die Sendung jetzt nicht wirklich unspannender macht. Ich bin ein Mensch, welcher sich gern selbst überrascht… Ja, das geht 😉 Und da kommt mir diese Box ganz gelegen. Monat für Monat werde ich nun mit der Vegan-Box überrascht. Hurra!

Wie die einzelnen Leckereien und baldigen Produkte sich dann so machen, werde ich Euch in einer kurz und knappen anschließenden Review mitteilen. Für heute heißt es dann aber erst mal… Abwarten und pukka Tee trinken 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *