Vegan im Ruhrgebiet – Das Café Fabio in Bochum

Print Friendly

Vegan im Ruhrgebiet Cafe Fabio Bochum

Aus Liebe zu Mensch, Tier und Umwelt betreibt Nurcan Klossek das vegan/vegetarische Café Fabio in der Brüderstraße 12 mitten im Herzen von Bochum. „I have a dream“ – so lautet ihr Motto, am 6. Januar wurde aus dem Traum Realität, als sie am Morgen die Tür des Fabio das erste Mal für ihre Gäste öffnete.

Im Café Fabio wird besonders darauf geachtet, nur Produkte zu verwenden, die frei von Gentechnik und Zusatzstoffen sind und aus ökologischer Produktion stammen.

Vitaminreiche Smoothies im Café Fabio

Im Café werden u. a. Wraps, belegte Brote, verschiede Kuchen, Pasta und diverse weitere Gerichte im Wechsel angeboten. Auf Wunsch werden den Gästen frische Smoothies mit den von ihnen gewünschten Vitaminen gemixt.

Bei der Einrichtung setzt Nurcan auf ein geschmackvolles, einfaches Design, ganz im Deli-Stil. Täglich werden frische Blumen auf den Tischen verteilt und den Gästen steht eine Auswahl von aktuellen Zeitschriften zum Lesen zur Verfügung.

Am 15. November 2014 ist Timo Franke im Fabio zu Gast

Alle paar Wochen finden dort am Wochenende auch Events wie z. B. am 15. November die Lesung des bekannten, veganen Kochs Timo Franke statt. Der Berliner möchte bei der Veranstaltung den Menschen im Ruhrgebiet einen humorvollen Einblick in das vegane Leben geben.

Mit den Biospeisen aus eigener Produktion hebt sich das Fabio ganz klar ab vom einheitlichen Innenstadtbild aus Mode- und Restaurantketten. Das Team des Fabio hat es sich zum Ziel gemacht, den veganen Gedanken in Bochum zu verbreiten.

Infos unter www.cafefabio.com

Einige Eindrücke vom Café Fabio

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *