Laut & Lecker – Veganbeats

Print Friendly

Veganbeats
Carolin Elschner (http://www.veggie-events.de), Jan Liedtke und Stefan Reich haben sich etwas ganz besonderes für die veganen Party-Eulen unter uns ausgedacht. Kulinarische Extraklasse auf dem Teller kombiniert mit anschließendem Feiern zu Electro-Beats.

Am 28. November geht´s ab: Veganbeats, Berlins erste vegane Partyreihe geht an den Start! (Hier geht’s zur Facebookseite: https://www.facebook.com/veganbeatsparty/)

Mitten in Prenzlauer Berg, in der Pappelallee 65 wurden die drei bezüglich einer geeigneten Location fündig.  In die Räume des ehemaligen Edel-Restaurants „Stadt, Land, Fluß“ ist vor ein paar Monaten die legendäre Fußball-Kneipe „Schwalbe“ eingezogen. Und direkt im Keller darunter befindet seitdem auch der „Phonoclub“, den nicht nur die Nachbarschaft wegen seiner exqusiten Soundanlage und seines stilsicheren Designs schätzt. Die ideale Location also für das ambitionierte Partykonzept.

Carolin Elschner ist nicht nur eine begehrte vegane Köchin, auch ihre veganen Kochkurse erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie wird am 28. November ein leckeres Drei-Gänge-Menu kochen. Dazu gibt es natürlich vegane Drinks, Smoothies und Weine.

Danach, so gegen 23:00 Uhr, geht es eine Etage tiefer in den Club, wo das DJ-Line-Up einiges erwarten lässt:  Jan Mir legt seine House-Beats auf, mit denen er auch im Ritter Butzke, im Sisyphos, im Chalet, im Kosmonauten und bei vielen anderen Parties reüssiert hat. Frankie Flowerz aka Mohan ist eine altbekannte Größe unter den Berlin DJs und für seine groovigen Deephouse-Sets berühmt. Seine Partyreihe „Electric Monday“ ist seit inzwischen fast fünf Jahren eine feste Größe im Partykalender unserer geliebten Hauptstadt.

Dazu erwarten wir noch den einen oder anderen Überraschungsgast. Man darf also auf die Premiere von Berlins größtem veganen Supperclub sehr gespannt sein!

Das Menu wird übrigens zum äußerst günstigen Tarif von 29 € (ohne Getränke) angeboten – da ist der Eintritt für den Club schon drin. Allerdings gibt es hierfür nur insgesamt 60 Plätze! Tickets sind also nur im Vorverkauf (www.veganbeatsparty.de) zu erwerben.

Der Club bietet natürlich mehr Platz und für die Party ist man schon für 5 € dabei. Wer keine Begleitung zum Dinner hat, braucht sich nicht zu scheuen. Das Konzept ist ideal um neue, gleichgesinnte Leute kennenzulernen.

VEGANBEATS – Dining & Dancing – Laut & Lecker!

28. November ab 21 Uhr (Dinner) und 23 Uhr (Club); Schwalbe/Phonoclub, Pappelallee 65, Berlin

Ihr habt am 28.11. keine Zeit? Kein Problem! Am 27.12. findet gleich die nächste Party statt. Das VEGANBEATS-Team freut sich auf euch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *