Vegane Hühnersuppe – hinterfragt, veganisiert & gekocht

Print Friendly

Vegane Hühnersuppe Rezept

Warst du krank, gab’s Hühnersuppe! „Die kräftigt und hilft beim gesund werden.” – Damit sind wir fast alle groß geworden. Und sobald bei mir eine Erkältung anrollt, habe ich Gelüste genau danach, auch wenn ich schon seit knapp 5 Jahren vegan bin. Ist das nun Konditionierung oder verlangt da der Körper berechtigterweise nach dem, was er zum gesund werden braucht?

Darum wirst du durch (vegane) Hühnersuppe gesund

Schon seit dem 12. Jahrhundert wird Hühnersuppe zur Erkältungslinderung verwendet. Und im Jahr 2000* (University of Nebraska Medical Center physician/researcher Stephen Rennard, M.D.) wurde tatsächlich wissenschaftlich ergründet, wie die Suppe wirkt:

In originaler Hühnersuppe steckt viel von dem Eiweissstoff Cystein, dieser wirkt entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute. In der Studie wird auch gesagt, dass die großen Mengen an Zink, gebunden an den Eiweissbaustein Histidin, besonders gut resorbierbar sind. Dazu muss man sagen das Zink im allgemeinen als gutes Erkältungsmittel gehandelt wird.

Und das Gemüse in der Suppe hat natürlich auch viele gute Eigenschaften: So sollen Zwiebeln gut gegen Husten sein und ein Bund Petersilie enthält mehr Vitamin C als ein halbes Kilo Orangen und bietet deshalb einen guten Schutz gegen Erkältungen und stärkt das Immunsystem.

Hört sich gut an!

Inhaltsstoffe im Vergleich

Und so liegt es für mich nahe den Klassiker zu veganisieren und dabei alle guten Inhaltsstoffe wie Cystein, Zink und Histamin zu bewahren. Am besten eigenen sich dazu Linsen. Sie schneiden im Vergleich zu Hühnerfleisch dabei richtig gut ab:

Zinkgehalt pro 100 g

  • Hühnerfleisch zwischen 1 mg und 2,85 mg
  • Linsen 3,58 mg und 5mg

Histidin pro 100 g

  • Brathuhn ca.610 mg
  • Linsen 710 mg

Cystein pro 100 g

  • Huhn ca.475 mg
  • Linsen 325 mg
  • Brokkoli 62 mg*

Das heißt, bei etwas niedrigerem Cysteingehalt zu Huhn, (welchen man durch Zugabe von Brokkoli auf die gleiche Menge bringt) haben Linsen einen mindestens doppelt so hohen Zinkgehalt bei ähnlichem Histidingehalt. Bei der veganisierten Hühnersuppe haben wir also mindestens einen genau so guten, erkältungslindernden Effekt.

Vegane Hühnersuppe – Rezept

Zutaten

  • 3 Möhren
  • 1 Bund Petersilie (glatte, ist geschmacksintensiver)
  • 1 Stück Selleriewurzel
  • 1 Stange Lauch
  • 100 g Erbsen
  • 250 g Brokkoli
  • 250 g rote Linsen, getrocknet
  • 200 g Vollkornnudeln (z.B. Pipette Rigatte)
  • ca. 2 L Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer 2,5 x 2,5cm
  • Kukurma
  • Öl

Zubereitung

  1. Sellerie und Möhren würfeln und andünsten. In Ringe geschnittenen Lauch, gehackte Zwiebel dazu. Dann fein gehackten Knoblauch und Ingwer (wer’s klassisch mag lässt Ingwer weg) hinzufügen und eine Weile mitdünsten.
  2. Mit ca. 2 Litern Brühe angießen und aufkochen, dann Linsen und Nudeln dazu und kurz vor Ende Erbsen und Brokkoli mitkochen. Mit Pfeffer, Salz und Kukurma würzen.
  3. Beim anrichten mit reichlich Petersilie bestreuen.

So, und jetzt genießen und gesund werden, bitte!

Impressionen der Suppenzubereitung

Kommentare

  1. zozo meint

    Hallo,
    das klingt sehr gut!!!!
    Und da ich, wie bestimmt viele, gerade sehr erkältet bin, kommt diese Info und das tolle Rezept sowas von genau richtig!!!!!!
    Vielen dang!!!
    Ich wünsche allen gute Besserung!!!

  2. melanie garrido meint

    was ich so genial finde ( bin noch fleischesser) das man beinahe alles vegan austauschen kann. bin gereade erkältet und dacht mir hühnersuppe is da ein muss. und dann stosse ich auf dieses rezept. und bin mal wieder baff. werde mich mehr mit linsen auseinandersetzten. dANKE

  3. Rieke meint

    Hey!

    Ich habe gerade das Rezept nach gekocht und muss sagen: Überzeugt. Ich bin noch nicht so lange vegan und das ist das erste Mal, dass ich krank geworden bin währenddessen. Normalerweise tut es dann immer die Hühnernudelsuppe von Erasco, aber… das war mal. 😀
    Jedenfalls hab ich dein Rezept nachgekocht und finde es toll. Vor allem mit dem Brokkoli war das sehr nom. :3 Ich hab gut Kurkuma dran gemacht und die Suppe und Nudeln hatten dann einen starken Gelbstich, aber ich fand das sehr appetitlich und schön. 😀 Ich kann im Grunde schon fühlen, wie es mir besser geht. :3

    • Maren meint

      Na, eine Hühnernudelsuppe von Erasco hat ja mit Huhn nicht viel zu tun – außer vielleicht Aromen oder so. Wenn, dann muss sich aus einem frischen Suppenhuhn mit Lebenserwartung gekocht werden, langsam. Ich nehme dazu ein Bio-Huhn. Fertigfutter aus Dosen ist für nichts eine gesunde Alternative.

  4. Schmidt meint

    Daß die angebliche positive Wirkung von Hühnersuppe bei Erkältungskrankheiten nur im Labor und nur im Experiment, und da auch nur als Hinweis, keinesfalls aber als Beweis besteht – der Veganer braucht solche Zweifel nicht.

    Im Experiment haben ganz bestimmte weiße Blutkörperchen bei Zugabe von verdünnter Hühnersuppe veränderte Aktivität gezeigt. Welche Inhaltsstoffe der Suppe diese Reaktion bewirken, ist aber nicht bekannt. Der Veganer braucht solche Zweifel aber nicht. Das Experiment wurde im Reagenzglas an isolierten Zellen durchgeführt, weshalb die beobachteten Auswirkungen nicht ohne weiteres Rückschlüsse auf die wirklichen Vorgänge im Körper zulassen.
    Der Veganer braucht solche Zweifel aber nicht.

    Gleiches gilt für Vitamin-Apologeten, die bei Erkältungen oder auch ohne Erkältungen zur Aufnahme von Vitaminpräparaten und natürlichen Vitaminen raten, und dabei aber aber immer wieder vergessen, daß es in Deutschland eigentlich keinen Vitaminmangel, sondern bei vielen Vitaminen – wie z. B. Vitamin C – ein Überangebot gibt. Mehr bringt also nichts.

    Aber gegen Glaube ist der Verstand machtlos.

    Ohne Medizin dauert die Erkältung 7 Tage, und mit Medizin dauert sie eine Woche.
    Weisheit meiner Oma. Und die muß es schließlich wissen.

    • meint

      Selbst wenn die medizinische Wirkung von Hühnersuppe zweifelhaft ist, so ist sie unzweifelhaft ein sehr potentes Placebo.
      Die Wirkung von Placebos ist in Doppelblindstudien nachgewiesen. Erfolgsquote: 60%

      Da Hühnersuppe nicht in Doppelblindmahlzeiten angewendet wird, sollte der Besserungserfolg deutlich höher liegen. Alle anderen erhalten eine sehr wohlschmeckende Mahlzeit.

  5. meint

    Vegane Hühnersupper. Endlich :)! Tolles Rezept und vielen Dank dafür. In unserer Vegetarisch Kochen Gruppe auf FB wird immer wieder gefragt, ob eis eine gute Alternative dazu gibt. Jetzt kann ich endlich mal auf was gutes verlinken :)

    LG

  6. meint

    Ein fantastisches Rezept, ich danke dir (und wünsche mir diese Suppe heute von meinem Mann, weil einen nichts besser gesunden lässt, als sich pflegen zu lassen :-) ).

    Herzlich
    Katharina

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *