Vegane Petit Fours – Mit Cranberry Schoko-Dekor

Print Friendly

Vegane Petit Fours Rezept
Gestern war in meiner veganen Küche wieder Backtag. Ich hatte große Lust darauf, etwas Neues auszuprobieren, was meine Gäste und Freunde begeistert. Ebenso sollte es eine süße Nascherei für den Nachmittagskaffee sein. Da sind diese veganen Petit Fours genau das Richtige. Nicht zu süß, bissfest und einfach lecker.

Die Französische Küche als Inspiration

Petit Fours stammen aus Frankreich. Es handelt sich um einen geschichteten Biskuit, welcher mit einer Creme oder Gelee gefüllt wird und abschließend glasiert sowie verziert. Die Möglichkeiten sind hier vielfältig. In der pflanzlichen Variante stellen die veganen Petit Fours dem original in Geschmack und Optik nichts nach.

Ein leckeres Rezept für vegane Petit Fours

Meine Petit FoursFür meine veganen Petit Fours habe ich einen hellen sowie dunklen Biskuit verwendet. Als Füllung kam eine selbstgemachte Marmelade zum Einsatz.

Obenauf eine leckere vegane Ganache aus Cranberry Schokolade. Für das optische Finish habe ich die veganen Leckerbissen noch mit etwas Zuckerguss dekoriert.

Viel Spaß beim Nachmachen und Genießen.

Zutaten:

Heller Teig

  • 150g Weizenmehl
  • 1 EL Sojamehl
  • 15g Vanillezucker
  • 60g Staubzucker
  • 30g Öl
  • 150ml Mineralwasser
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz

Dunkler Teig

  • 140g Weizenmehl
  • 1 EL Sojamehl
  • 20g Kakao
  • 70g Staubzucker
  • 30g Öl
  • 150ml Mineralwasser
  • 1/2 TL Backpulver
  • Prise Salz

Marzipandecke

  • 200g Marzipan
  • 75g Staubzucker

Füllung & Verzierung

  • Marmelade (ich habe selbstgemachte Himbeer-Erdbeer genommen)
  • 200g Cranberries Schokolade
  • 100g Vegane Sahne
  • Zuckerguss

Zubereitung:

  1. Für die beiden Teige jeweils die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben. Anschließend das Öl sowie Mineralwasser zugeben und mit einem Schneebesen zügig zu einem glatten Teig mixen.
  2. Jeweils eine Backform (meine hatten 20x24cm) am Boden mit Backpapier auslegen und den Teig glatt darauf verstreichen.
  3. Im vorgeheizten Backroh bei ca. 160°C Umluft für 20 Minuten backen.
  4. Die Teigplatten herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit das Marzipan mit dem Staubzucker verkneten.
  6. Den hellen Teig auf eine Arbeitsplatte legen und mit der Marmelade bestreichen. Danach den dunklen Teig darüber legen und wieder mit Marmelade bestreichen.
  7. Das Marzipan mit einem Antihaft-Rollstab auf die Größe der Teigplatten ausrollen und oben auf legen. Die überstehenden Ende mit einem Messer abschneiden.
  8. Danach die Petit Fours in 3x3cm große Quadrate schneiden.
  9. In einem Topf die vegane Sahne erhitzen und über die gehackte Schokolade geben. Kurz stehen lassen und danach zu einer sämigen Ganache rühren.
  10. Die Petit Fours auf einem Gitter mit der Ganache eindecken und fest werden lassen.
  11. Aus Staubzucker und etwas Zitronensaft einen Zuckerguss herstellen und damit die Petit Fours verzieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *