Sex auf dem Teller – Vegane Schmankerl

Print Friendly

Vegane Schmankerl

Es gibt viele vegane Rezept-Blogs, aber eines hat für mich den größten Sabberfaktor: „vegane Schmankerl“ von Tanja Babic unter: www.veganfoodandmore.blogspot.de. Die unglaublich erotisch anmutenden Gerichte sind nicht nur was für abenteuerlustige Singles, sie stammen von einer engagierten und gesundheitsbewussten Mutter. Ich möchte gern wissen wer die Frau hinter den Köstlichkeiten ist.

„Vegane Schmankerl“ – Die Macherin Tanja Babic im Interview

Julia: Liebe Tanja, bitte stell Dich unseren Lesern vor und erzähl uns wie Du zu Deinem Blog gekommen bist.

Tanja: Hallo ich bin 29, gelernte Frisörin und komme aus Oberösterreich. Wenn ich nicht grad in der Küche stehe findet man mich im Wald. Neben dem Kochen ist Pilzesammeln eines meiner größten Hobbys. Ich wurde immer wieder nach meinen Rezepten gefragt, also hab ich sie in ein Blog gepackt.

Julia: Es gibt viele Blogs zu veganem Essen, aber Dein Blog fällt durch außergewöhnliche Eigenkreationen und besonders schöne Fotos auf. Woher nimmst Du Deine Inspiration und vor allem die Zeit Deine Gerichte zu kreieren?

Tanja: Das freut mich das dir meine Kreationen gefallen. Es ist nicht leicht das zu beschreiben: Ich koche immer nach Gefühl. Oft weiß ich im voraus nicht genau was ich mache und am Ende kommt was ganz tolles raus. Manchmal hab ich einen Plan, weiß genau wie es auszusehen und zu schmecken hat und ich krieg’s nicht auf die Reihe. Grundsätzlich lass ich mich von schönen Fotos, Kochsendungen und diversen Facebook Kochgruppen inspirieren. Ich bin Hausfrau und Mutter eines 3 jährigen Jungen. Daher hab ich viel Zeit zum Kochen. Und meinem kleinen Sonnenschein macht es riesigen Spaß mich dabei zu unterstützen.

Julia: Was ist Dir bei Deinen Kreationen besonders wichtig?

Tanja: Ich kaufe Obst und Gemüse immer auf dem Wochenmarkt und ich kaufe nur ungespritzte Sachen. Meine Gerichten sollen nicht nur gut schmecken sondern auch schick aussehen. Sie sollen Lust aufs Nachkochen machen wenn man die Fotos anschaut.

Julia: Hast Du ein bestimmtes Ziel, was Du mit Deinem Blog verfolgst oder eine Vision zum Thema Veganismus?

Tanja: Ich möchte einfach allen zeigen das veganes Essen nicht nur gut schmeckt, sondern auch toll aussehen kann. Und das es alles andere als langweilig ist! Ich bin auch im Moment sehr beschäftigt und hab leider nur wenig Zeit für mein Blog da ich gerade an einem Kochbuch arbeite.

Julia: Vielen Dank, viel Erfolg mir Deinem Buch und wir freuen uns auf weitere animierende Rezepte!

Als aufregendes Intro hat Tanja für uns ihre Top Ten „vegane Schmankerl“ zusammengestellt

  1. Preiselbeer Tempeh Wrap mit Knusperpilzen
  2. Sauerkraut-Cranberry Cupcake Mit Kartoffelhaube und Knoblauch Paprika
  3. Linsenkroketten Zucchini Röllchen und Mangosalsa
  4. Rote Bete Gnocchi auf Spinatbett mit karamelisierten Birnen Wallnüssen und Meerretich Schaum
  5. Mini Quiche mit Brokkoli
  6. Oreotiramisu
  7. Asiatischer Rotkohl Karotten Salat Ingwerspargel Kokos uns Sesamtofu
  8. Polentatürmchen mit Spargelpesto und Tomaten
  9. Quinoa Amaranth Bratlinge mit Karotten Mairübchen Gemüse und Radischen Rahm
  10. Froschkönig

Tanjas Top Ten „vegane Schmankerl“ in Bildern

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *