Vegane Tiramisu Torte – eine leckere Kalorienbombe

Print Friendly

Vegane Tiramisu-Torte

Tiramisu gehört eindeutig zu meinen beliebtesten Kalorienbomben. Als Geburtstagsleckerei sollte sie dann aber doch eher Tortencharakter haben, weshalb ich anstatt Zwieback den Biskuit selber gebacken habe.

Zusätzlich ist ein dünner Nussboden integriert, damit die Torte eine stabile Basis hat und beim Umheben auf den Tortenteller nicht zerbricht. Die angegebene Menge reicht für eine 18cm Springform, wobei alle Creme-Fanatiker ruhig die 1,5-fache Menge nehmen können.

Zutaten:

Nussboden:

  • 40g geriebene Haselnüsse
  • 35g Dinkel-Kuchenmehl
  • 30g Rohrohrzucker
  • 1-2 TL Staubzucker
  • 35g Becel
  • etwas Mandelaroma

Biskuit:

  • 130g Dinkel-Kuchenmehl
  • 100g Vollkorn-Weizenmehl
  • 50g Rohrohrzucker
  • 50g Agavendicksaft
  • 40g-50g Maiskeim-Öl
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 240ml Mineralwasser
  • Salz
  • ev. Vanilleessenz

Creme und Überzug:

  • 300g Soyatoo (aus dem Kühlschrank)
  • 8-10 EL Amaretto, Rum oder Ähnliches
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • Vanilleessenz
  • 1 Pkg. Sahnesteif

Kaffeetrunk:

  • 150-200ml starker Espresso
  • 1-2 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Kakao
  • Amaretto, Rum oder Ähnliches nach Geschmack

Dekoration:

  • Kakao
  • Staubzucker

Zubereitung:

Cremefüllung:

  1. Die kalte Soyatoo aus dem Kühlschrank mit dem Handmixer steif schlagen. Nach und nach alle anderen Zutaten einmixen. Das Sahnesteif als Letztes untermixen.
  2. Die fertige Creme im Kühlschrank für mind. 1 Stunde fest werden lassen.

Nussboden:

  1. Alle Zutaten per Hand bzw. mit Holzlöffel zu einem Teig verarbeiten, in einer ausgemehlten Springform gleichmäßig verteilen und leicht festdrücken. Mit einer Gabel einige kleine Löcher in den Teig stechen.
  2. Bei 160°C Umluft für etwa 20-25 Minuten backen. Der Nussboden sollte beim Herausnehmen noch leicht weich sein, da er erst beim Auskühlen sich festigt.

Biskuit:

  1. Alle trockenen Zutaten gründlich zu einer Kuchenmischung vermengen. Die feuchten Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig rühren. Dieser ist etwas dünnflüssiger, hat aber eine leicht zähe Konsistenz.
  2. In einer ausgemehlten Springform bei 160°C Umluft für etwa 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe.
  3. Biskuit herausnehmen, abkühlen lassen, in der Mitte durchschneiden und gänzliche auskühlen lassen.

Kaffeetrunk:

  1. Etwa 150-200ml starken Espresso bereiten.
  2. Alle anderen Zutaten einrühren und den Trunk kalt werden lassen.

Fertigstellung:

  1. In einem Tortenring zuerst den Nussboden platzieren.
  2. Darauf kommt eine Hälfte des Biskuitteiges legen und ordentlich mit der Hälfte des Kaffeetrunkes übergießen.
  3. Darauf eine Schicht von der Creme geben, mit der zweiten Hälfte des Biskuits bedecken und diesen abermals mit dem Kaffeegemisch übergießen.
  4. Die ganze Torte mit der übriggebliebenen Creme überziehen, wobei ein klein Wenig davon zur Dekoration aufbewahrt werden soll.
  5. Die Torte am besten über Nacht ordentlich durchziehen lassen und am nächsten Morgen mit dem Rest der Creme sowie dem Kakao dekorieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *