Veganes Frühstück – abwechslungsreich und gesund für jeden Tag

Print Friendly

Jeder der sich mit veganer Ernährung auseinandersetzt weiß, wie vielfältig diese gesunde Ernährungsform ist. Kürzlich wurde mir mal wieder die alt bekannte Frage gestellt: „Vegan….ja was isst du denn dann überhaupt noch?“ Nach einem interessanten Dialog musste ich allerdings auch erkennen, dass sich in letzter Zeit ein wenig „Gewohnheit“ in mein veganes Frühstücksritual geschlichen hatte. Zeit also, sich selber wieder neu herauszufordern und kreativ zu werden.

10 Tage voll Ideen für ein veganes Frühstück

Wie kann man seine eigenen Gewohnheiten also am besten ändern? Indem man sich selbst einfach vor ein kleine Herausforderung stellt. Ich wollte mit diesem Experiment zwar nicht mein ganzes Leben umkrempeln, sondern neue Alternative in meinem veganen Speiseplan ausprobieren. Und das waren meine auferlegten Spielregeln:

  • 10 Tage hintereinander gänzlich unterschiedliche, vegane Frühstücke zubereiten
  • Alltagstauglich und trotzdem abwechslungsreich
  • Möglichst einfach zu bekommende Zutaten verwenden
  • Unkomplizierte Zubereitung
  • Keine lange Planung im Voraus

Neuer Morgen, neuer veganer Genuss

Gleich am ersten Morgen in meiner Küche habe ich mich dabei ertappt, wie ich fast darauf „vergessen“ hatte, etwas Neues aus zu probieren. Gewohnheiten können tatsächlich fiese Zeitgenossen sein. Aber so leicht kam ich mir nicht davon und steuerte motiviert auf meine Speisekammer zu um frischen Wind in mein veganes Frühstück zu bringen. Diese Motivation sollte die nächsten Tage auch nicht abreißen. Am Ende hat es wirklich Spaß gemacht und ich war selbst sehr erstaunt, welch unterschiedliche Dinge auf meinem Teller gelandet sind.

Dabei entstand ein eBook mit 10 Gerichten für ein veganes Frühstück

Frühstück ist meine Lieblingsmahlzeit. Abwechslungsreich, frisch und energiegeladen. Nach 10 Tagen konnte ich stolz auf 10 abwechslungsreiche vegane Frühstücksvariationen zurückblicken, die meinen morgendlichen Start ab sofort wieder neu beleben werden. In dem kleinen Heftchen findet ihr alle 10 Gerichte, die mir täglich das Aufstehen bereichert haben. Viel Spaß beim Ausprobieren und sich selbst Verwöhnen: eBook herunterladen

xc45jjk1

Kommentare

  1. meint

    Liebe Communitiy,
    in unserer ersten Version des eBooks hat sich ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen. Im Rezept für die Pancakes ist es notwendig, 300ml Pflanzenmilch zu verwenden. Wir bitten um Verzeihung.
    Liebe Grüße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *