Das war die Veggie Planet Graz – Die Messe für pflanzliches Genießen

Print Friendly

Veggie Planet Graz 2013

Weltrekordversuch, mehr als 20 verschiedene Aussteller, interessante Vorträge und Live-Backshows am laufenden Band. Das und noch viel Mehr war die Veggie Planet vom 12. – 13. Oktober 2013 in der Messe Graz.

Süßer Weltrekordversuch

Am letzten Wochenende trafen sich die Freunde der veganen Lebensweise auf der Veggie Planet in Graz. 2 Tage lang wurde allen Besuchern ein fulminantes Programm geboten. Allen voran war Christian Geiser das absolute Highlight der Veranstaltung. Der Bäcker und Konditormeister kreierte einen 70kg schweren und knapp 1,20m hohen Schokoladen-Uhrturm. Die Lebensdauer war allerdings recht kurz, verputzen doch die Besucher sichtlich begeistert dieses Schokoladenmonstrum. Ebenso erfolgreich demonstrierten die unzähligen anderen Backshows wieder einmal mehr, dass rein pflanzlicher Genuss absolut überzeugen kann.

Ethischer Genuss an allen Ecken

Mehr als 20 verschiedene Aussteller präsentierten auf der Messe für pflanzliches Genießen ihre Produkte und Lebensmittel, die gänzlich ohne tierische Zusätze auskommen. Das umfangreichste Angebot hatte der erste Österreichische vegane Supermarkt, Maran Vegan, dabei. Am Stand wurden leckere Fleischalternativen verkostet und süße Naschkatzen konnten aus einer unzähligen Reihe an veganer Schokolade wählen. Ungewöhnlich, aber besonders schmackhaft war der vegane Döner auf Seitanbasis. Zwar fiel mir ein Vergleich mit einem „Original“ schwer, da ich schon lange kein Fleisch mehr verzehrt habe, der Geschmack konnte aber vollends überzeugen. Außerdem gab es Smoothies, Wein sowie Sturm, Bekleidung, Sportriegel und viel Informatives zu entdecken.

Information für Groß und Klein

Begleitend konnten sich die Besucher themenspezifische Vorträge über Sport und Ernährung, ethischen Konsum sowie gastronomische Möglichkeiten anhören. Ebenso waren alle Aussteller für intensive Gespräche zu begeistern und so entfachten rege Diskussionen unter den begeisterten Teilnehmern.

2 Tage, vollgepackt mit Höhepunkten und fantastische Menschen machten diese Veranstaltung wieder einmal zum gelungenen Event in der vegetarischen/veganen Szene.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *